Städtebaulicher Rahmenplan für den Ortskern Ginsheim

Stadt Ginsheim-Gustavsburg

Größe des Untersuchungsgebietes: 15,42 ha

Fertigstellung: 2003

Der städtebauliche Rahmenplan für den Ortskern Ginsheim bildete die Grundlage für die Aufnahme als städtebauliche Sanierungsmaßnahme in das Städtebauförderungsprogramm. Die Untersuchung der städtebaulichen Situation auf strukturelle und funktionale Missstände hin, lies sich zu einem Gesamtbild zusammenfassen, das Auskunft über den Sanierungsbedarf im Untersuchungsgebiet gab. Auf dieser Basis erfolgte die Abgrenzung des Sanierungsgebietes.

Wesentliches Ziel der Ortskernentwicklung des Stadtteils Ginsheim ist die Funktionsstärkung des Gebietes mit der Herausbildung einer neuen Ortsmitte. Dadurch soll die Lebensqualität im Ortskern von Ginsheim gesichert und gesteigert werden. Bestehenden Problemen der Verkehrssituation wird ebenso Rechnung getragen wie den baulichen, funktionalen und gestalterischen Defiziten.

Seit dem Jahr 2007 erfolgt die Sanierungsdurchführung. Im Rahmen der städtebaulichen Sanierung erfolgt die kontinuierliche Beratung der Stadt sowie der Bürger und sonstigen Vorhabenträgern zur Durchführung von Sanierungsmaßnahmen.

zurück