Bad Vilbel: Bahnhofsplatz
Bad Vilbel: Bahnhofsplatz

Bad Vilbel: Bahnhofsplatz
Bad Vilbel: Bahnhofsplatz

Bad Vilbel: Bahnhofsplatz
Bad Vilbel: Bahnhofsplatz

Bad Vilbel: Bahnhofsplatz
Bad Vilbel: Bahnhofsplatz

Bad Vilbel: Bebauungsplan „Bahnhofsplatz“

Mischgebiete, öffentliche Verkehrsflächen besonderer Zweckbestimmung „Zentraler Omnibusbahnhof“, „Park and Ride-Platz“ und „Verkehrsberuhigter Bereich“

Plangebietsgröße: 1,1 ha

Satzungsbeschluss: 2013

Umgestaltung des Ausgangsbereiches des Bad Vilbeler Bahnhofs auf der Westseite:

  • Ausbildung eines gestalterisch hochwertigen, barrierefreien und lebendigen Bahnhofsplatzes
  • Fassung der Platzkanten durch Platzrandbebauung
  • Erhalt des denkmalgeschützten Bahnhofsgebäudes
  • Gliederung des zentralen Platzbereiches durch Baumreihen
  • Sicherung der Mindestbegrünung durch Festsetzungen zur Anpflanzung und zum Erhalt von Bäumen und Sträuchern
  • Teilweise Überplanung von Flächen der Bahn durch die Anwendung des Instruments der bedingten Festsetzung gem. § 9 (2) BauGB (Flächen mit aufschiebend bedingter Wirkung)

zurück